Hallo Welt!

Hallo Welt,

ich bin der Ches 🙂

Ich bin der Chester

aus gegebenem Anlass hat man mir einen Blog geschenkt. Und nun übe ich fleissig, wie man mit der Tastatur umgeht.

Sobald ich das raus hab, schreib ich mehr über mich.

Viel Spass beim lesen,

euer Chester

Schlagworte: , ,

15 Antworten zu “Hallo Welt!”

  1. Hallo cand. Dr. med. Prof.ther. Chester,
    wir haben von deinem tollen Erfolg gehört und haben allen Respekt!
    Alles Gute auf deinem Weg zu höheren akademischen Ehren und vor allem in der Praxis wünschen dir als erste
    Paris und Bel Ami

    • Also wir schließen uns auch Emils Meinung bzgl. der Farben an, denn auch uns gefällt (naturgemäß) das Weiß auf Schwarz, aber unabhängig vom persönlichen Geschmack empfehlen auch Augenärzte diese Darstellung, weil das Weiß als Hintergrundfarbe insbesondere bei Fehlsichtigkeit usw. zu sehr blendet. Nur aus Interesse und weil unser Herrchen das beruflich sehr interessieren würde,
      BamBam: wie ist denn das wenn du auf einer solchen Seite länger verweilst, blendet es dann noch immer oder wirds besser? (sollte es nämlich, da das Auge Weiß auf Schwarz länger aushalten kann und nicht so schnell ermüdet wie bei Schwarz auf Weiß) …?
      herzlichst Paris und Bel Ami

      • BamBam sagt:

        *Kicher* Das hier lange anzugucken, ist ja nicht deas Problem. Aber guck da mal 5 Minuten drauf, und dann wo anders hin. 😉 Dann siehste nur noch Streifen.

        Aber wie gesagt: Für Ches leiden wir gerne. :)))

        • BamBam sagt:

          Au, verdammt. Ihr seid auch weiß auf schwarz. Da bin ich wohl auch unter Umgehung der Fettnäpchen gleich in die Friteuse, was?

          Oh, oh, oh….

          • Aber nein BamBam, nix Fettnäpfchen und nix Fritteuse 😉 Wir haben uns aus genannten Gründen bewusst dafür entschieden, ein alternativer Style ist aber eh einmal geplant, so lange bitten wir um Nachsicht 😉
            herzlichst Paris und Bel Ami

  2. BamBam sagt:

    Puuh, eigentlich wollte ich ja keine Blogs mehr lesen die weiß auf schwarz diseint sind. Davon tränen mir immer die Augen. Aber Frauchen sagt: „Für Ches sollten wir vielleicht eine Ausnahme machen? Wir müssen ja nicht jeden Tag gucken… “

    Glückwunsch zum eigenen Tagebuch. Bin gespannt, wie du die Leute bespaßen wirst, wenn du mit einem Satz auf ihre bettlägeriege Brust springst.

    *kichernd*
    BamBam

  3. Emil sagt:

    Hallo Ches,
    ich bin der Emil. 🙂
    Willkommen in der Blogosphäre und Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.
    Ich finde das weiß auf schwarz Design außerdem klasse! 😉
    Wuff
    Emil

  4. Hey Ches,
    von uns auch herzlichen Glückwunsch! Da sind wir ja mal gespannt, was hier passiert!

    Miriam & Habca

  5. Hoshi sagt:

    Willkommen in der Welt der bloggenden Hunde! Und Glückwunsch zu deiner Prüfung, klasse!
    Was wird da denn so alles geprüft?

    Wüffchen
    Hoshi

    • chester sagt:

      Hey, Hoshi.

      Naja – das war also die Junghundeprüfung bei TAT (Tiere als Therapie). Die zwei Frauen, die mich kennenlernen wollten, kamen extra aus Wien (anscheinend gibt es keine solchen Frauen in der Nähe…?) Die gucken, wie man uns Hunde maximal nerven kann (auf nette Art und Weise), ohne das wir stinkig werden. Man wird überall angefaßt, von vielen Menschen von allen Seiten begrüßt… und zerknuddelt und mit dem Rollstuhl darf man spielen und zum Schluß gibt es gaaaanz viel Kekse und 1 Rindergurgel (die hatte Frauchen allerdings vorher wieder mir aus dem Mund herrausgeholt und dann aber anschließend wieder zurückgegeben, doofe Anwohnheit von ihr, aber was man aus Zuneigung nicht alles durchgehen läßt!).

      Sabber, Chess

  6. chester sagt:

    Hey. Vielen lieben Dank für den netten Willkommensguß an alle vom Käsebären.
    Leider sind sowohl mein „hathäufigdiekeksspendierhosenan-Frauchen“ und ich ziemlich unbeleckt im Bloggen, also bitte! ein bißchen Geduld und Nachsicht mit den Frischlingen. LG Chess (Sabber, Schleck)

  7. Indigo sagt:

    Hallo Ches…..
    Dixies Freunde sind auch meine Freunde !!!!!!!
    Vertritt mich würdig bei ihr O.K.
    Und; * nur angucken, nicht anfassen *

    Stubs, Knuff Indi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.