Archiv für Mai 2010

Entzaubert

Sonntag, 30. Mai 2010

Hallo Leute.

Lange nicht mehr geschwatzt. Ich war irgendwie sehr beschäftigt. Es kam so gar kein Frühling und Frauchen fand Dreckshundebilder mit Schmuddelhintergrund in immer derselben Regenpampe wenig photogen.

Dann hatte ich die Hundewäsche gehabt – im Salon….all die Weil´- das war so: meine Hüfte ist zu gut (Hüfte???, ich lege eigentlich auf andere Sachen wert, aber wenn Frauchen meint…), naja, ich habe also A1, dass heißt, dass mein Züchter meint, eine so schöne Hüfte muß zum Zuge kommen (ob die das ohne mich macht, und was heißt zum Zuge – zum Sprunge wohl eher).
Daher beschließt Frauchen, wir gehen auf Ausstellung, offene Klasse (das ist lächerlich, diese blöden Hallen sind total überfüllt und echt eng, nix mit offen).
Daher Grundreinigung mit 7 Flaschen Pudelweißhundeshampoo – echt 7 Stück, dann einseifen und Spülung und nachwaschen und rubbeln – voila`- ein Perwollhund
Fluff-Puff

Fluff-Puff

 Die folgenden 3 Tage mit Hausarrest wären noch verzeihlich gewesen, aber dann …..die Ausstellung….

ewig warten unter stinkenden frisch gestriegelt und unendlich eingebildeten mit Lockenwicklern eingedrehten oder komplett temperamentfreien Hunden war echt mies.

Dann, und jetzt wird es hart – wir treffen auf Dr. Peper, Richter beim VDH. Ein Mann, Marke General mit Haarproblemen und nach eigenen Worten: „Ich lege Wert auf die Form!“

Ich laufe mit Frauchen, welch komisch nach Aufregung riecht, aber ich gebe mir alle Mühe sie zu beruhigen. Belle Sie ein oder zwei mal aufmunternd an und laufe mit hocherhobener Rute stolz mit ihr auf diesem riechenden Kunstrasenuntergrund. Da schreit doch der Kerl vor dem Tisch mich an: Halt die Schnauze!!! (O-Ton). Ich war leicht …angepißt…vor allem als mein Frauchen dann auch noch gesagt bekommt: „Bewegen Sie ihren Hintern jetzt in die Diagonale oder Sie sind disqualifiziert!“ (darf der den Hintern von Frauchen beurteilen, meinem Frauchen, wo es doch um meine Hüfte geht???).

Und dann wäre Frauchen fast zum Schnellkochtopf geworden. Sagt der „Freund der Formen“ doch ich wäre zu schmächtig und hätte einen Hängerücken und einen zu weichen  Gang und so weiter…..ich glaube, Frauchen glaubt manchmal, sie ist eine Bärin mit Jungem, sie lief im Gesicht dunkelrot an, aber… – aber sie ist eine Frau der Form…keine wohlverdiente Ohrfeige, kein an das Bein pinkeln, …

sie hat mich gestreichelt, hat sich umgedreht und wir sind gegangen.

He…vielleicht muß ich ja jetzt gar nicht Zug kommen…. oder meine Hüfte kommt ohne mich dazu…grins

Kunstrasen-Hallen-Beller

Kunstrasen-Hallen-Beller

Lieben Gruß vom Schmächtigen…Schluck, schlabber, grins

Chester